GEWINNSPIEL ZUM REQUIEM VON ROLF RUDIN – FREIKARTE ZU GEWINNEN!

Letzte Woche wollten wir von Ihnen wissen, das wievielte Lied der Sammlung von Rückert-Liedern „Ich bin der Welt abhanden gekommen“ ist. Scheinbar sind sich hier die Verlage und Wissenschaftlicher nicht ganz einig, so dass wir zwei Antworten gelten lassen – nach mancher Quelle ist es das dritte, nach anderen Quellen das fünfte Lied. So oder so – herzlichen Glückwunsch an den Gewinner der Freikarte!

Diese Woche widmen wir uns dem Hauptwerk unserer Konzerte, dem Requiem für gemischten Chor und sinfonisches Blasorchester. Der Komponist Rolf Rudin vertont damit die lateinischen Requiem-Texte mit einer traditionellen Musiksprache, durch modernere Klangtechniken wird das Requiem jedoch als zeitgenössisches Werk erkennbar. Bei aller Trauer, Zerrissenheit und Verzweiflung spenden hoffnungsvolle Töne Trost. Immer wieder gelingt es Rudin, die Trauernden mit seinen bewegenden Klängen zu umarmen, wie insbesondere im Pie Jesu mit der Solistin Margarete Eschli, Mezzosopran. Aus Trost wird dann Zuversicht: strahlende Trompeten und der bis zu achtstimmige Chorklang münden in das jubelnde Hosanna. Das Werk entstand als Auftragsarbeit und wurde 2005 in seiner ersten Fassung in Italien uraufgeführt.

Unsere Gewinnfrage für diese Woche:

Das Requiem von Rolf Rudin besteht aus neun Sätzen. Zwei davon wurden jedoch erst nach der Uraufführung fertiggestellt – welche waren das? Eine Nennung genügt.

Schicken Sie Ihre Antwort bis zum 03. Mai an info@sbo-lu.de. Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir eine Freikarte zu unseren Konzerten am 06. Mai in Ludwigshafen oder am 07. Mai in Mannheim. Falls Sie die Antwort nicht wissen: Tickets können Sie bis zum 05. Mai unter www.sbo-lu.de/tickets/ bestellen oder an der Abendkasse kaufen!

(Musiker des SBO LU sind von der Teilnahme leider ausgeschlossen)