Aktuelle Pressemitteilung

Klangwandel – sinfonische Glanzlichter im Pfalzbau

Auch in seinem Jubiläumsjahr präsentiert sich das Sinfonische Blasorchester Ludwigshafen bei seinem Konzert im Pfalzbau von seiner besten Seite. Unter dem Leitthema ‚Klangwandel‘ erwartet die Zuhörer ein hochklassiges musikalisches Programm, das sinfonische Blasmusik zum Erlebnis werden lässt.

Das Konzert wird eröffnet mit Friedrich Guldas ‚Konzert für Cello und Blasorchester‘. Dabei trifft allerhöchste Cello-Virtuosität auf vermeintlich leicht zu spielender volkstümlicher Blasmusik und jazzig-rockigen Elementen. Solist für dieses außergewöhnliche Werk ist Florian Streich, Solocellist des europäischen Kammermusik-Ensembles dogma chamber orchestra.

Nicht weniger kontrastreich ist die Verknüpfung von Julius Fučíks ‚Florentiner Marsch‘ und John Williams ‚Superman March‘. Tradition und Moderne treffen bei diesen weltberühmten Konzertmärschen, die das Orchester miteinander verknüpft, aufeinander.

Ein wahres Meisterwerk der sinfonischen Bläsermusik ist David Maslankas ‚Traveler‘. Durch die raffinierte Instrumentation reizt der Komponist die klanglichen Möglichkeiten eines Blasorchesters in Extremen aus. Zum Abschluss des Konzertes erklingt mit James Barnes ‚Fantasy Variations‘ zudem ein Klassiker der Blasorchesterliteratur. In 20 abwechslungsreichen Variationen einer Melodie des Geigenvirtuosen Niccolò Paganini zeigt das Orchester nochmals alle seine Klangfarben.

Tickets sind im Vorverkauf für 14 €/9 € ermäßigt erhältlich unter www.sbo-lu.de/tickets  sowie an der Abendkasse (16 €/10 € ermäßigt).

Termin:

Pfalzbau Ludwigshafen, 20. Oktober 2019, 17:30 Uhr, Einlass ab 16:45 Uhr

Das Sinfonische Blasorchester Ludwigshafen:

Das Sinfonische Blasorchester Ludwigshafen am Rhein ist ein Klangkörper mit 70 Musikern aller Altersgruppen aus der erweiterten Region Rhein-Neckar. Es ist aus dem Jugendblasorchester Ludwigshafen hervorgegangen und feiert im Jahr 2019 sein 50-jähriges Bestehen. Seit September 2012 fungiert Dorian Wagner als Dirigent und führt das Orchester jährlich durch vier Konzerte. Der Schwerpunkt der musikalischen Arbeit liegt auf sinfonischen Werken, in Form von zeitgenössischen Originalkompositionen für Blasorchester sowie ausgewählten Transkriptionen.

Pressebilder