Aktuelle Pressemitteilung

Konzert im Pfalzbau des Sinfonischen Blasorchesters Ludwigshafen

Das Sinfonische Blasorchester Ludwigshafen veranstaltet am 21. Oktober sein diesjähriges Konzert im Pfalzbau. Auf dem Programm stehen neben zwei Meilensteinen der Musikgeschichte klanggewaltige Originalkompositionen für sinfonische Blasorchester – mit originellen Effekten und Gesangssolo.

Eröffnet wird das Konzert mit „Boléro“ von Maurice Ravel. Entstanden 1928, entwickelte  sich das Werk zu einem der am meisten gespielten Orchesterstücke überhaupt. Die bekannte Hauptmelodie wird in wechselnden Soli durch die verschiedenen Instrumente des Orchesters interpretiert, und gemeinsam mit einem beständigen Trommelrhythmus entsteht ein enormer Spannungsbogen.

Auch „Ein Amerikaner in Paris“ von George Gershwin wurde in den goldenen Zwanziger Jahren komponiert. Inspiriert von seiner eigenen Zeit in Paris, erweckt Gershwin mit der Tondichtung den Esprit der Stadt auf musikalische Art zum Leben.

Mit „Angels in the Architecture“ wartet zudem ein wahres Meisterwerk der sinfonischen Blasmusik auf die Zuhörer. Der Komponist Frank Ticheli beschreibt darin auf dramatische Weise den inneren Kampf zwischen Gut und Böse der menschlichen Existenz. Bombastische Klangexplosionen wechseln sich ab mit sphärischen Klängen und einer ungewöhnlichen Instrumentierung: neben den Orchesterinstrumenten und einem Gesangssolo für Sopran kommen auch Wassergläser und Plastikschläuche auf der Bühne zum Einsatz.

Eintrittskarten für kosten 14 € / 7 € ermäßigt und sind im Vorverkauf erhältlich über das Bestellformular auf www.sbo-lu.de/tickets sowie an der Theaterkasse des Pfalzbaus. Zudem besteht ein Sonderangebot für Schüler aus Bläserklassen (4 € je Karte). Die Abendkasse öffnet um 16 Uhr 45.

Pressebilder